Avantgarde meistert CWC-Nominierung

Im Parademarsch schnurstracks in die tosenden Wellen des Selbachparks. So führte Avantgardenkommandeur Florian Frede seine Gefolgsleute vor Kurzem im Rahmen einer CWC-Nomierung ins "kalte Nass" und erfüllte somit die Herausforderung bei der sogenannten "Cold Water Challange".

Für alle die mit der "CWC - Cold Water Challenge" nichts anzufangen wissen, hier eine kleine Erläuterung. Bei einer "CWC" wird ein Verein oder eine Gruppe über soziale Netzwerke bzw. in Youtube-Videos herausgefordert, sich auf möglichst kreative oder gar spektakuläre Art und Weise vollständig "nass" zu machen. Ob nun durch einen Sprung ins kalte Wellenbad, surfen auf einem Entwässerungskanal oder (gern bei Feuerwehren gesehen) durch Befüllen eines wasserdichten Atemschutzanzuges. An kreativen Ideen und Möglichkeiten mangelt es nicht, wie eindrucksvoll auf Youtube zu sehen ist. Absolviert ein Verein diese Herausforderung, so "darf" er drei weitere Nominierungen aussprechen. Als traditioneller Wetteinsatz wird gern eine Kiste Bier genommen, welcher aber selten zur Auszahlung kommt, da sich die meißten "Nominierten" nur allzugern der Herausforderung stellen. Als Beweis für die Durchführung der "CWC" gilt dann ein ebensolches Youtube-Video, aktuell ist das Internet voll davon. ;-)

Die AVG Lohausholz war es, welche die Avantgarde Wiescherhöfen-Weetfeld "nominiert" hatte. Schnell hatten sich zahlreiche Avantgardisten über Facebook und WhatsApp verabredet und mit dem Freibad Selbachpark ein passender Ort für die CWC gefunden. Das Resultat ist nun auf Youtube zu sehen. Es war ein großer Spaß für alle Beteiligten.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Team vom Selbachpark sowie an alle Beteiligten für Videodreh und -schnitt und sonstiger Unterstützung!

Die "Nominierten" seitens der AVG sind:

der TUS Wiescherhöfen, die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Oelde sowie der Spielmannszug Nordbögge!

Viel Spaß... wir hoffen auf baldige Video-Beweise!