Anlieferung von Grünschnitt für das Osterfeuer

Ab Samstag, den 18.02. bis zum 08.04. könnt Ihr wieder Grünschnitt für das Osterfeuer anliefern.
Der Schützenplatz am Feldlerchenweg ist dann jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.
Bitte achtet darauf, dass nur unbehandeltes Holz angeliefert werden darf. Wurzeln müssen separat entsorgt werden.



Voll motiviert in 2017

Der Westfälische Anzeiger hat den Bericht unserer Jahreshauptversammlung überschrieben mit:
"ALLES RICHTIG GEMACHT"

Hier der Bericht zum nachlesen:

 

Wahlen, der Rückblick auf das vergangene Jahr und die Vorschau auf anstehende Aktivitäten standen im Mittelpunkt der Jahreshaupt-versammlung, zu der rund 50 Mitglieder der Schützengesellschaft Wiescherhöfen-Weetfeld am Freitag in die Gaststätte Haus Refus kamen.

 

 

 

Der Jahresrückblick zeigte ein in vielerlei Hinsicht gelungenes Schützenjahr und so wurden alle zu Wahl stehenden Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. lediglich die zweite Kassiererin Marion Peters schied auf eigenem Wunsch aus.

 

 

Eines der sehr zufriedenstellenden Themen, auf das an diesem Abend zurückgeblickt wurde, war die "Karibik-Night.

 

Diese Party, die zusammen mit dem Avantgardenschützenfest stattfand, war der Ersatz für das nur noch alle zwei Jahre stattfindende Schützenfest des Hauptvereins.

Der Auf- und Abbau des Events fand in ständigem Regen statt, doch die Party selbst war ein voller Erfolg. "Zur gleichen Zeit wurde der Hammer Summer abgesagt und Rock am Ring" abgebrochen, doch wir haben alles richtiggemacht, sagte Ronald Richter, der zweite Schriftführer des Vereins.

 

Sein Jahresrückblick, der im Rahmen einer Beamer-Präsentation durchgeführt wurde enthielt zahlreiche Fotos und Bilder, was für gute Stimmung sorgte.

 

 

Auch das Oktoberfest des Vereins war ein Meilenstein: Innerhalb von 45 Minuten habe der Verein 280 Karten im Vorverkauf abgesetzt.

 

 

Zudem wurde auf zahlreiche Arbeitseinsätze, Besuche anderer Vereine und kleineren Festivitäten verwiesen. Vom Kinder-Aktionstag bis zur Besichtigung der Arena auf Schalke war für alle Mitglieder etwas dabei.

 

 

So verwunderte es nicht, dass der erste Vorsitzende Hubertus Petermann, der erste Schriftführer Klaus Frede und der erste Kassierer Ludger Henkel mit großer Mehrheit wiedergewählt wurden.

 

Der zweiten Kassiererin Marion Peters folgte Nicole Strathmann nach und für den ausscheidenden Kassenprüfer Robin Spelsberg wurde Cedric Sporkert gewählt.

Nachdem der Stand der Vorbereitungen für das diesjährige Schützenfest bekanntgegeben wurde, beschlossen die Anwesenden gleich für 2018 eine weitere Ersatzveranstaltung, sowie einige Satzungsänderungen.

 

Jetzt bereiten sich alle auf die Offizierskorpsversammlung am 12. März, die Avantgardenversammlung am 17 März und den Frühlingsball des Stadtverbands am 8. April vor.

 



Hallo 2017

Der Start in das neue Schützenjahr beginnt wie immer mit der Jahreshauptversammlung.

Diese findet am 27. Januar um 19:30 Uhr im Saal des Haus Refus statt.

 

Neben den Neuwahlen für den Vorstand, gibt es wieder die Jahresrückblicke der Abteilungen und schließlich den Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2017.

Besonders im Fokus natürlich unser Schützenfest, welches wir in diesem Jahr am Pfingstwochenende feiern.

 

Die Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Totengedenken

4. Verlesen des Protokolls der Herbstversammlung

5. Bericht des Offizierskorps

6. Bericht zur Jugendarbeit

7. Bericht der Avantgarde

8. Jahresbericht

Pause mit kleinem Imbiss

9. Bericht zur Kassenlage

10. Bericht der Kassenprüfer mit Antrag auf Entlastung des Vorstands

11. Wahlen : 1. Vorsitzender, 1. Schriftführer, 1. Kassierer, 2. Kassierer, Kassenprüfer

12. Anträge

 13. Stand der Vorbereitungen Schützenfest 2017

 14. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge 2018

 15. Verschiedenes

 16. Termine