Die "Lücke" im Schützenfestkalender konnten wir füllen!

Nach dem spannenden Avantgardenschützenfest und der Proklamation haben wir uns warm gemacht für die lange Partynacht am Feldlerchenweg.

 

Um 21:15 Uhr drehten Mories und Nick von MS-Musik die Regler hoch und hielten sie dort bis um 03:00 Uhr am Sonntagmorgen.

 

Hier die Bilder, ohne weitere Kommentare, denn sie sprechen für sich.

Sonne, Sand und Samba, wir haben nicht zuviel versprochen!

 

HORRIDO



Licht aus...Spot an!


Selfie-Time


Der Wahnsinn...

Der Wahnsinn regiert in diesen Tagen und Wochen das Wetter und die Geschehnisse in unserem Land.

Während der Hammer Summer abgesagt und Rock am Ring abgebrochen werden mussten, haben wir zwar während des Aufbaus jeden Tag nasse Füße bekommen, doch der 04. Juni hat uns dafür belohnt, dass wir ihn als Veranstaltungstag beibehalten haben.

 

Das große Schützenfest haben wir aus den bekannten Gründen nicht gefeiert.

Die Avantgarde ihres schon, und dass wirklich erfolgreich.

Nach einem kurzen Marsch von der Freiwilligen Feuerwehr, Auf der Horst, über die Wiescherhöfener Straße und die Weetfelder Straße ging es mit kurzer Unterbrechnung am Haus Refus, zum Schützenplatz am Feldlerchenweg.

 

Unterstützt wurden sie dabei von einer Abordnung der Avantgarde Pelkum, sowie durch unseren Hauptvereinskönig Jan von den Berg mit seiner Königin Caroline Heibert und dem Kaiserpaar Lothar und Karin Fickermann.

Das Jungschützenkönigspaar Joyce Kemper und Fabian Cichos komplettierten die Regenten.


Ganz besonders gefreut hat sich der Erste Avantgardenkommandeur Florian Frede, dass er den neu formierten Damenzug auf ihrem ersten Ausmarsch begrüßen durfte.

Die erste Resonanz ob der Anzahl und der Begeisterung der Damen, war sensationell.

 

Übrigens: Dem Damenzug dürfen sich alle interessierten Damen anschließen. Es ist dafür nicht zwingend notwendig, Vereinsmitglied der Schützengesellschaft zu sein.

Einfach mal beim nächsten Ausmarsch vorbeikommen.

 


Timo Blankenhagen hatte Losglück und durfte den Namen für den Avantgardenvogel 2016 aussuchen.

 

Zusammen mit dem Vogelerbauer Robin Spelsberg und dem Avantgardenjubelkönig Klaus-Dieter Peters, taufte er somit den Vogel auf den Namen

 

"Captain Jack"

 

 


Der Name stand fest, die obligatorischen Gruppenfotos am Gewehr und unter der Vogelstange waren im Kasten.

 

Unser neuer Schießmeister Martin Lodenkemper lud die Flinte und das Vogelschießen 2016 nahm seinen Anfang.

 

Schuss 1 Annika Schüler - Reichsapfel

Schuss 10 Timo Blankenhagen - Zepter

Schuss 17 Rüdiger Sporkert - Fass

Schuss 45 Cedric Sporkert - Krone

 


Vor und während des Schießens haben die Frauen der Kuchentheke wieder ihr Können gezeigt.

Aus einer Auswahl von 16 unterschiedlichen Kuchen wusste man gar nicht, was man zuerst probieren sollte.

 

Der Kaffee- und Kuchenabsatz war gut, trotzdem hoffen wir, dass sich das Angebot weiter herumspricht und beim nächsten Fest noch mehr Gäste die Köstlichkeiten genießen.

 

Die passende Tischmusik lieferte der Spielmannszug Bönen-Nordbögge, die uns während des Marschierens und auf dem Platz mit den üblichen Weisen unterhalten haben.


BÄÄÄMM

Da ist das Ding!

Rowena Sporkert hat Captain Jack mit dem 182. Schuss aus dem Kugelfang gefegt.

 

Wie oben links zu sehen ist, war es nur noch ein Span, der getroffen werden wollte.

Mit den guten Genen und dem Talent der Sportschützenfamilie Sporkert ausgestattet, löste Rowena diese Aufgabe souverän und hat sich den lang gehegten Traum der Regentschaft in der Avantgarde erfüllt.

Schon bei den vielen Stunden des Aufbaus am Schützenplatz hat sie immer wieder den Wunsch wiederholt, dieses zu schaffen.

 

Und so ist es jetzt!  HORRIDO!



0 Kommentare

Antreten der Schützengesellschaft

Am Samstag, 04.06.2016, trifft sich die Schützengesellschaft um 13:45 Uhr an der Freiwilligen Feuerwehr, Auf der Horst.

 

Um 14:00 Uhr lässt der Avantgardenkommandeur Florian Frede antreten, um mit einem Marsch über die Wiescherhöfener Straße zu Haus Refus, den amtierenden Avantgardenkönig Carsten Frede abzuholen.

 

Von Haus Refus geht es über die Wetfelder Straße zum Schützenplatz am Feldlerchenweg, wo uns unsere Kuchendamen mit Kaffee und frischen, selbstgebackenen Kuchen empfangen.

 

Gegen 15:30 / 16:00 Uhr beginnt das diesjährige Königsschießen der Avantgarde, welches um 19:30 Uhr mit der Proklamation der neuen Majestät endet.

 

Ab 20:00 Uhr geht es dann nahtlos über in die lange Partynacht am Feldlerchenweg!

 

HORRIDO

 


Aufbau der Karibik-Night

Wir holen die Karibik nach Wiescherhöfen-Weetfeld

Sommer, Sonne, Sand und Samba

 

Das sind unsere Zutaten für das erste Schützenfest-Freie Jahr in Wiescherhöfen-Weetfeld.

 

Das "Team-Lücke" hat in unzähligen Stunden ein tolles Ersatzprogramm entwickelt, bei dem für alle Zielgruppen etwas dabei sein wird.

 

Ab 15:00 Uhr können unsere Gäste bei Kaffee, Kuchen, frischen Frucht-Smoothies und kalten Getränken, die Sommersonne in Liegestühlen am Sandstrand genießen.

 

Der Spielmannszug Bönen-Nordbögge wird dabei für Stimmung sorgen und unsere Avantgarde bei ihrem Bierkönigschießen musikalisch unterstützen.

Um 19:00 Uhr ist schließlich die Proklamation der neuen Avantgardenmajestät geplant.

 

Ab 20:00 Uhr läuten wir mit MS-Musik dann die Partynacht ein, in der die Cocktails und frisches Veltins auf euch warten.

 

Der von den Schützenfesten bekannte Caterer "Meilenstein" hat exklusiv für unser Event Karibik-Food in sein Programm aufgenommen. Lasst euch überraschen, welche Gaumenfreuden dort zu finden sind!